Angebote Agenda Was tun bei Räume Über uns Fotos & Berichte Downloads Links  

Seniorenferien 2013

Dieses Jahr verbrachten wir die Seniorenferien in Thielle-Wavre. Montmirail ist ein historischer Weiler mit einem Schloss aus dem 17./18. Jahrhundert und liegt wunderschön am Jurasüdfuss über dem Neuenburgersee. Wir wohnten dort im Gästehaus der Communität „Don Camillo“.

Wer Lust hatte, begann den Tag mit einem kurzen Frühturnen. Dann erwartete uns das Frühstück. Anschliessend trafen wir uns zur Besinnung. Unser Thema war die Pusteblume, die verwelkte Blume des Löwenzahns. Die feinen Fallschirmchen begleiteten uns durch die Woche.

Sonntag: Am späteren Vormittag holte uns der Car mit unserem Chauffeur Ruedi Christe ab und eine fröhliche Gruppe von 29 Senioren und Seniorinnen aus dem Rafzerfeld machte sich auf den Weg Richtung Jura. Im Storchendorf Altreu machten wir Halt und genossen Kaffee und Kuchen im schönen Garten des Restaurants „Zum grünen Affen“.

Montag: Wir verbrachten einen ruhigen Vormittag, an dem wir die Gelegenheit hatten unseren Aufenthaltsort kennenzulernen. Nach dem Mittagessen brachte uns der Car nach Neuenburg. Dort gingen die einen am See spazieren, andere setzen sich auf eine Bank und genossen die Aussicht und wieder andere setzten sich in ein Kaffee. Später machten wir mit dem Touristenzügli eine Rundfahrt durch die Altstadt und erfuhren viel über deren Geschichte. Bei einem kurzen Stopp beim Schloss konnten wir die herrliche Aussicht geniessen.

Dienstag: An diesem Tag stand ein längerer Ausflug ins Val-de-Travers auf dem Programm. Eine kleinere Gruppe von Wanderern verliess uns kurz nach dem Frühstück und fuhr zum Creux du Van. Die anderen genossen noch die Ruhe und fuhren dann zur Asphaltmine. Dort trafen wir die Wandergruppe wieder und genossen zum Mittagessen die Spezialität „im Asphalt gekochter Schinken“. Anschliessend ging die Fahrt weiter zur Absinth-Brennerei „La Valote Martin“. Dort erlebten wir eine humorvolle Einführung und wer wollte durfte sieben verschiedene Absinths degustieren. Etwas müde von den vielen Eindrücken des Tages, erreichten wir später unser Heim.

Mittwoch: Wiederum hatten wir einen ruhigen Vormittag. Einige wagten sich ins kühle Wasser des Schwimmbeckens. Nach dem Essen hiess unser Ziel wieder Neuenburg. Diesmal bestiegen wir ein Schiff und genossen eine wunderbare Fahrt über den Neuenburgersee bis nach Estavayer-le-Lac.

Donnerstag, unser letzter Ferientag: Wieder ging es nach dem Essen los. Wir genossen eine schöne Fahrt nach Bellelay. Dort erwartete uns eine Führung in der Heimat des berühmten „Tête de Moine“. Wir besichtigten die Schaukäserei und das Museum. Anschliessend durften wir bei einem Glas Wein den feinen Käse degustieren. Im Museumsladen wurde für die Daheimgebliebenen rege eingekauft.

Freitag: Schon hiess es wieder packen. Nach dem Morgenessen trafen wir uns ein letztes Mal zu einem Rückblick. Dann war es Zeit für die Heimreise. Im Restaurant Löwen in Obermurgenthal wurden wir nochmal mit einem feinen Mittagessen verwöhnt. Das nächste Ziel war das Rafzerfeld.

Dies im Tagebuch-Stil unsere Seniorenferienwoche: sechs wunderschöne, gelungene Tage, in guter Gemeinschaft und froher Stimmung, bei prächtigem, warmem Spätsommerwetter.

Wermutstropfen unserer Reise war der Sturz einer Teilnehmerin. Leider musste sie die Rückreise vorzeitig antreten und wurde im Krankentransport nach Bülach gebracht. Unsere Gedanken und guten Wünsche waren immer auch bei ihr. Wir hoffen auf baldige Genesung!

Organisiert und begleitet wurden diese Ferien von Barbara Erdmann und Beat Frefel, Pfarrerehepaar aus Buchberg-Rüdlingen. Dabei waren auch die Spitex-Fachfrau Monika Kuoni, die sich sehr einfühlsam und kompetent um das Wohl unserer Seniorinnen und Senioren gekümmert hat und Anita Lenz, die im Rahmen ihrer Ausbildung diese Ferien mitgestaltet hat. Nicht zu vergessen ist Ruedi Christe, der uns wiederum mit viel Geduld herumchauffiert hat. Im Namen der Reisegruppe danke ich diesen Begleitern herzlich für ihr tolles Engagement.

Bedanken möchte ich mich auch bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die interessanten Gespräche und schönen Stunden. Sie haben mich wieder sehr beeindruckt.

Bericht Priska Sütterlin

 
Die neue Ausgabe von unserem "kontakt" ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...
Nächste Anlässe:
Dorfweihnachten mit Krippenspiel (2.-Klass-Unti)
Am 23.12.2018 um 17:00 Uhr
Kirche Wasterkingen, Pfr. Heinz Leu
mehr...
Familiengottesdienst zu Heilig Abend
Am 24.12.2018 um 22:00 Uhr
Kirche Wil, Pfr. Heinz Leu
mehr...
Gottesdienst zu Weihnachten mit Abendmahl
Am 25.12.2018 um 10:00 Uhr
Kirche Wasterkingen, Pfr. Heinz Leu
mehr...