Angebote Agenda Was tun bei Räume Über uns Fotos & Berichte Downloads Links  

Seniorenferien 2016

024Seniorenferien_500.jpg

Seniorenferien 26. Juni bis 2. Juli 2016 im Centro evangelico Magliaso TI
Sonntag | Mit 25 erwartungsfrohen Senioren aus Buchberg, Rüdlingen, Rafz, Wil, Hüntwangen, Wasterkingen, Eglisau und Zürich machten wir uns am Sonntagmorgen auf ins Tessin. Unser Chauffeur hiess Marco und der komfortable Bus von Romantic Tours (was für ein Name für unsere Seniorenferien) kam mit ihm aus dem Tessin. Bald schon machten wir in der Pouletburg in Attinghausen Halt zum Zmittag. Wer bis jetzt noch nicht gewusst hat, was ein Poulet im Körbli ist, der weiss es jetzt. Durch den Gotthard fuhren wir weiter südwärts. Mitten am Nachmittag kamen wir in Magliaso an. Nun wurden die Zimmer bezogen und das Gepäck ausgepackt. Am Abend liess Barbara Erdmann bezüglich des Themas dieser Seniorenferien die Katze aus dem Sack: Wir beschäftigen uns mit dem Wein. Nicht nur, aber auch ein biblisches Thema.

003Seniorenferien2016_500.jpg
001Seniorenferien2016_500.jpg
002Seniorenferien2016_500.jpg

Montag | „Wie hast du geschlafen?“ „Danke, ganz gut“ oder „Schlecht, ich habe fast kein Auge zugemacht, aber das ist immer so beim ersten Mal an einem fremden Ort.“ Beim Zmorge wurde ausgetauscht und beraten, wie die Pläne für den Tag liegen. Einige haben sich das Centro genauer angeschaut, andere haben den Weg dem See entlang nach Caslano unter die Füsse genommen. Ein paar wenige sind noch eine weitere Stunde um die Halbinsel gewandert. Aber es hat sich für alle gelohnt: Das Glacé in Caslano ist nämlich formidabel. Wir bekamen Besuch von Pfarrer Heinz Leu und Ruth Tanner. Beide kennen Magliaso von früheren Seniorenferien her. Schön, dass sie gekommen sind.

004Seniorenferien2016_500.png

Dienstag | Ein grosser Saal stand uns im Centro zur Verfügung, in dem wir uns meist einmal im Tag trafen. Der Wein war Thema und in der Bibel gibt es viele Geschichten um ihn: Die Hochzeit von Kana, die Arbeiter im Weinberg und Jesu‘ Satz: „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben, mein Vater ist der Weingärtner“, luden uns zum Nachdenken und diskutieren ein. Natürlich wurde auch gesungen. Christiane Landert begleitete uns mit der Flöte. Abends traf man sich auch im Saal, hört einer Geschichte zu oder sang.

An diesem Tag machten wir einen Ausflug ins Muggiotal. Es ist das südlichste Tal des Tessins, bei Mendrisio geht’s in die Höhe. Ein Kleinbus fuhr uns in das enge Tal. In Muggio stiegen wir aus und spazierten durch den Ort. Idyllisch war es da.

009Seniorenferien2016_500.jpg
006Seniorenferien2016_500.jpg

Mittwoch | Heute wurde es international. Der Reisecar führte uns dem Lago Maggiore entlang nach Stresa, das in Italien liegt. Dort bestiegen wir, abenteuerlustig wie wir waren, ein Schiff, das abenteuerlich aussah und das uns der Isola Bella entlang zur Isola dei Pescatori fuhr. Auf dieser Insel gab es einen feinen Zmittag mit Ausblick auf den See. Danach konnten wir auf der Insel noch ein bisschen flanieren, bevor wir wieder aufs Festland übersetzten. Marco der Chauffeur nahm uns wieder in Empfang und fuhr uns zurück ins Centro. Ein ereignisreicher Tag ging zu Ende.

010Seniorenferien2016_500.jpg

Donnerstag | Am Donnerstag hatten wir wieder einen Kleinbus zur Verfügung, der uns in den Malcantone führte. Genauer gesagt nach Novaggio, Aranno und Miglieglia. In Novaggio verabschiedeten sich vier Wanderlustige, die sich auf den Sentiero delle meraviglie (Weg der Wunder) machten. Wunder sahen sie keine, aber wunderbar war die Wanderung trotzdem. Anstrengend auch. Die anderen fuhren durch wundervolle und idyllische Tessiner Dörfer und genossen die Fahrt.

013Seniorenferien2016_500.jpg

Freitag | In diesem Bericht wurde noch kein Wort über das Wetter verloren. Das war nämlich sehr schön. Es war warm, fast nicht mehr schwül und sommerlich. Wer wollte, der konnte täglich ein paar Runden im Swimming Pool drehen, aber auch der See lud zum Bade ein. Aber auch auf dem Gelände des Centros liess es sich gut spazieren, Bänkli luden zum Sitzen ein und im Grotto fand man immer wieder ein paar Senioren unserer Gruppe beim gemütlichen Zusammensein.

Apropos Wein: Am Freitagmorgen feierten wir Abendmahl.

025Seniorenferien2016_500.jpg
015Seniorenferien2016_500.jpg

Samstag | Wer in die Ferien fährt, muss auch mal wieder heim. Uns ging es nicht anders, also wurde wieder gepackt und alle Gepäckstücke fanden ihren Platz im Bauch des Reisecars. Ein Abschiedsfoto wurde gemacht und dem Centro Adieu gesagt. Dass es im Tessin stark regnen kann, haben wir an diesem Morgen erfahren. Aber das hat uns nicht mehr gestört. Via Gotthard fuhren wir nach Hause. Wir kamen gut zuhause an.

Dank | Wir sagen von Herzen Danke Debora Pfäffli und Bea Mühlemann von der Spitex Buchberg-Rüdlingen, die uns tatkräftig, kompetent und fröhlich unterstützt haben. Danke auch an Romantic Tours, die uns unkompliziert dahin fuhren, wo wir hin wollten und ans Centro evangelico in Magliaso, das uns mit Gastfreundschaft und Italianità unsere Ferienwünsche erfüllte. Und nicht zuletzt sagen wir Danke unseren Seniorinnen und Senioren, die mit uns in dieser Woche mit Humor, Geselligkeit und einer leichten Portion Abenteuerlust unterwegs waren. Toll wars!

Pfr. Beat Frefel

 
Die neue Ausgabe von unserem "kontakt" ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...
Nächste Anlässe:
Dorfweihnachten mit Krippenspiel (2.-Klass-Unti)
Am 23.12.2018 um 17:00 Uhr
Kirche Wasterkingen, Pfr. Heinz Leu
mehr...
Familiengottesdienst zu Heilig Abend
Am 24.12.2018 um 22:00 Uhr
Kirche Wil, Pfr. Heinz Leu
mehr...
Gottesdienst zu Weihnachten mit Abendmahl
Am 25.12.2018 um 10:00 Uhr
Kirche Wasterkingen, Pfr. Heinz Leu
mehr...